Zum Hauptinhalt springen

Zahn­erhaltung / Endodontie

In unserem Bestreben, Ihre Zahngesundheit langfristig zu bewahren und die Integrität Ihres Zahnsystems zu stabilisieren, setzen wir im zahnärztlichen MVZ Nordendorf professionell durchgeführte Wurzelkanalbehandlungen ein, um Ihren natürlichen Zahn zu erhalten.

Ursachen für Erkrankungen der Zahnwurzel sind unter anderem eine tief reichende Karies, die auch zu Entzündungen des Zahnmarks führt sowie Zahnunfälle, die Verletzungen der Wurzel hervorrufen.

Diagnostik

Neben der klinischen Untersuchung des erkrankten Zahns fertigen wir digitale Röntgenbilder an, um das Ausmaß der Entzündung einschätzen zu können. Mit einem Kältereiz überprüfen wir darüber hinaus, ob der Zahn bereits nervtot ist.

Behandlung

Im Wesentlichen entfernen wir im Zuge der Wurzelbehandlungdas entzündliche Gewebe aus den Wurzelkanälen, desinfizieren sie gründlich und füllen sie bakteriendicht auf.

Unser Vorgehen im Einzelnen:

  • Da es sich bei den Wurzelkanälen um feinste, verzweigte Strukturen handelt, arbeiten wir mit der Lupenbrille oder dem Operationsmikroskop. Bei entsprechender Vergrößerung haben unsere Zahnärzte eine bessere Sicht auf die einzelnen Bereiche.
  • Die Keimfreiheit in den Kanälen ist oberstes Ziel, deshalb arbeiten wir mit der Kofferdam-Methode, welche den Eintrag von Bakterien aus der Mundhöhle in die Zahnwurzel verhindert.
  • Damit wir die Länge der einzelnen Kanäle exakt bestimmen können, setzen wir die elektrometrische Längenbestimmung ein. So sichern wir die vollständige Reinigung und spätere Füllung des jeweiligen Kanals ab.
  • Die maschinelle Aufbereitung der Wurzelkanäle erfolgt mit flexiblen Nickel-Titan-Feilen, die sich dem individuellen Verlauf der Kanäle anpassen.
  • Zusätzlich trägt Laserlicht in Kombination mit Ozon zur Desinfektion der Kanäle bei. Das energiereiche Licht trifft dabei auf die hochreaktive Sauerstoffverbindung Ozon, wodurch ein lichtinduzierter chemischer Prozess aktiviert wird, der die krankheitserregenden Bakterien abtötet.
  • Mit Ultraschall-aktivierten Lösungen werden die Kanäle mehrfach durchgespült.
  • Nach Reinigung und Desinfektion füllen wir die Wurzelkanäle entweder mit feinen Stiften aus Guttapercha (gummiähnlicher Naturstoff), die wir mit einem „Sealer“ umgeben, oder mit einem flüssigen Füllmaterial, das nach seiner Abkühlung in einen plastischen Zustand übergeht.

Zum Abschluss der Behandlung verschließen wir den Zugang in der Zahnkrone zunächst provisorisch. Eine Röntgenkontrolle im zeitlichen Abstand gibt uns Aufschluss darüber, ob wir die endgültige prothetische Versorgung des Zahns vornehmen können.