Zum Hauptinhalt springen

Narkose­möglich­keiten

Unser zahnmedizinisches MVZ in Nordendorf bei Augsburg bietet Ihnen verschiedene Betäubungs- und Narkoseverfahren an, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Behandlung bei uns entspannt und schmerzfrei zu erleben.

Wir klären Sie vorab gerne über die einzelnen Verfahren auf und entscheiden gemeinsam mit Ihnen, was für Sie in Frage kommt.

Örtliche Betäubung

Die örtliche oder auch lokale Betäubung sorgt für Ihre schmerzfreie und entspannte Behandlung, falls wir doch einmal etwas tiefer „bohren“ müssen, Implantate setzen oder Weisheitszähne entfernen.

Durch das verwendete Betäubungsmittel wird die Reizweiterleitung der Nerven vorübergehend unterbrochen. So kann unser Zahnärzte-Team Ihre Zahndefekte beheben, ohne Sie unnötig zu belasten.

Da die Betäubung noch etwas nachwirkt, erklären wir Ihnen, wie lange nach der Therapie Sie nichts essen oder trinken dürfen, damit Sie sich nicht versehentlich selbst verletzen.

Dämmerschlaf

Eine Behandlung im Dämmerschlaf mit einer Analgosedierung ist weniger belastend für Sie als eine Vollnarkose. Sie können dadurch die zahnärztliche Behandlung angstfrei und ganz entspannt erhalten.

Diese Methode erfordert darüber hinaus keine Intubation, denn Sie atmen dabei selbständig. Während Ihr Zahnarzt Sie versorgt, bleiben Sie ansprechbar und fühlen sich leicht schläfrig.

Vollnarkose

Eine Vollnarkose kann medizinisch sinnvoll und notwendig sein, wenn eine lokale Betäubung nur unzureichenden Schutz vor Schmerzen gewährleistet und ein Dämmerschlaf nicht gewünscht wird. Auch für Patienten, die sehr große Angst vor einer Operation haben, gewährleistet eine Vollnarkose, dass die Behandlung beim Zahnarzt angstfrei und entspannt erlebt werden kann.

Diese Anästhesie-Technik können wir im Einzelfall auch bei sehr ängstlichen Kindern oder für Patienten mit Behinderung einsetzen.

Darüber hinaus sprechen wir mit Ihnen über diese Option, wenn es um umfangreiche Eingriffe geht, zum Beispiel implantologische Eingriffe.

Anästhesisten betreuen Sie in diesem Fall von der Aufklärung über die eigentliche Therapie-Sitzung bis zur Nachsorge und sind neben unseren Zahnärzten Ihre Ansprechpartner.

Nachdem Sie sich im Aufwachraum erholt haben, können Sie die Praxis in Nordendorf nach dem Eingriff in Begleitung wieder verlassen.